Sonntag, 28. Februar 2016

Rezension zu "Black Dagger - Nachtjagd" von J. R. Ward

Nach Twilight und Kuschel-Vampiren ist das hier eine erfrischende Abwechslung.

Die Schweibweise ist nicht hochtrabend oder besonders kunstvoll, aber es ist gut und angenehm zu lesen und die Beschreibungen sind präzise und ich kam gut in die Geschichte.

Die Charaktere sind interessant und spannend. Vor allem die Brüder der Black Dagger haben einen besonderen Reiz und ich wollte sie eigentlich gleich nach den ersten Seiten alle näher kennenlernen.

Aber auch die Protagonistin ist eine facettenreiche Figur, die nicht dem Klischee des hübschen Dummchens entspricht, was der Geschichte zwischen ihr und Wrath noch eine weitere Seite hinzufügt. Oder wer verpasst dem Prinzen der Vampire schon einmal einfach so eine Ohrfeige?
Ich empfand es als angenehme, leichte Lektüre. Unterhaltsam und entspannend, genau das Richtige für lange und anstrengende Tage.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für dein Kommentar, ich versuche bald zu antworten <3 Noch viel Spaß beim Stöbern :)