Donnerstag, 1. September 2016

Rezension zu "Princess in Love - Tania" von Ashley Gilmore

Es war wieder so weit!
Ich bin nach Fairyland gereist und habe Rapunzels Tochter kennengelernt.



Eine Märchenprinzessin, die in unsere Welt reist, um dort Liebe und Magie zu verbreiten. Und wie macht sie das?
Sie hat eine wunderschöne, berührende Stimme, mit der sie die Menschen erobern will.
Aber Vorsicht! Tania ist verflucht und wenn sie den falschen Mann küsst, verliert sie ihre Stimme.
Doch die Prinzessin glaubt nicht daran. Immerhin hat sie weder vor sich in Nashville zu verlieben noch in der realen Welt zu bleiben.
Was die Prinzessin aber lernen muss: Es kommt meistens anders als gedacht!

In der altbekannten, angenehm lesbaren Sprache nimmt die Autorin ihre LeserInnen mit in ihr Märchenreich. Süß und liebevoll wird die Geschichte erzähl, die zu meinen Favoriten der Reihe zählt.
Mit angenehmen, plastischen und sehr ehrlichen Charakteren kann die Geschichte punkten, genauso wie mit ihrem „Bösewicht“ und dem überraschenden Ende.

Es war wieder schön eine Weile in diese Welt abzutauchen.

Wer braucht nicht ab und an ein Märchen, das das Herz wärmt, hm? :) 

Gesamt sieht das so aus:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für dein Kommentar, ich versuche bald zu antworten <3 Noch viel Spaß beim Stöbern :)