Freitag, 3. Juni 2016

Rezension zu "Academy of Shapeshifters - Pantherherz" von Amber Auburn

Mit dem dritten Teil der Reihe geht es spannend weiter und für mich ist er der beste Teil bis jetzt.


Haben mich in den letzten zwei Bänden die "komischen" romantischen Szenen zwischen Janis und Lena noch gestört, da sie mir etwas klischeehaft und wenig begründet schienen, packt die Autorin diese Romanze auf festeren Grund. Die Begegnungen der beiden sind nicht mehr so eigenartig, wie zuvor (was nicht heißt, dass es keine Szenen gibt, die dem Leser gleich der Protagonistin die Schamesröte in die Wangen treibt, nur diesmal sind sie zum Lachen und nicht zum Stirnrunzeln! Wer hätte sich auch denken können, dass ein Bad so aufregend sein kann *grins*).

Lena lernt weiter mit ihren Fähigkeiten umzugehen und nun wird es auch höchste Zeit, denn die Testspiele stehen an und sie darf nicht versagen. Immerhin haben die Can schon ewig nicht mehr gegen die Fel gewonnen und Lena ist eine Sportlerin, sie hasst es zu verlieren und denkt gar nicht daran, aufzugeben. Auch wenn ihr dieses Schulhofgehabe auf die Nerven geht und sie definitiv nicht einsieht, warum sie sich dem Rest anpassen sollte, will sie doch ihrem Rudel helfen, zu gewinnen.

Wenn da nicht Rajani wäre, mit der sie sich streitet.
Und der geheimnisvolle Fel-Junge, der sie mit seinen grünen Augen beobachtet....
Und die ganzen Geheimnisse, die jeder zu haben scheint und sie gewaltig stören...
Ach ja....und da war auch noch was mit Zofia.... ;)

Wer die beiden ersten Bände kennt, liest hoffentlich weiter, denn es wird immer besser *schwärm* und wer die Reihe noch nicht kennt, sollte unbedingt beginnen!

Die Sprache ist herrlich angenehm zu lesen, die Seiten sind schnell durch und am Ende kann man es doch nicht glauben, weil man sich noch nicht trennen will.

Gesamt sieht das also so aus:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für dein Kommentar, ich versuche bald zu antworten <3 Noch viel Spaß beim Stöbern :)