Dienstag, 3. Januar 2017

Rezension zu „Die Chroniken der Seelenwächter - Spiel mit dem Feuer“ von Nicole Böhm

Will wird von seinem Bruder festgehalten. Hinter dem der mysteriöse Meister steckt und zusammen mit den Schattendämonen irgendetwas plant. Dass er ein Netz gespannt hat, das sehr viel weiter reicht, als irgendwer sich zu denken getraut hat, wird erst viel zu spät klar. 


Gleichzeitig trifft Jay auf Keira, die geheimnisvolle Frau, die seinen Weg bereits einige Male kreuzte und sogar ihm und Akil die Stirn bieten konnte. Was hat es mit ihr auf sich? Feind, Freund, Opfer oder Täter? Und was hat sie mit Coco zu tun?

In gekonnter und bekannter Manier erwarten LeserInnen spannende Kämpfe, ausgeklügelte Missionen und schlagfertige Dialoge. 


Es geht spannend voran. Das Ende ist mitten drin, alles ist in der Schwebe - das ist richtig fies! Aber diese Reihe macht Spaß und sorgt für richtiges Herzklopfen. So viele wunderbare Figuren und gerade sieht es gar nicht gut für sie aus. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für dein Kommentar, ich versuche bald zu antworten <3 Noch viel Spaß beim Stöbern :)