Samstag, 7. Januar 2017

Rezension zu „Academy of Shapeshifters - Goldprinz“ von Amber Auburn

Was für ein Band! 


Die Spiele gehen weiter, die anderen Camps werden aufgesucht und schlussendlich steht das Finale bei den Ferea im Camp statt. 
Doch was alles neben den Spielen passiert - und ich kann eich nichts davon erzählen, dann das wären alles MAJOR SPOILERS! 

Das heißt, was schreibe ich denn jetzt? 
Okay, also die Schreibweise ist wieder angenehm zu lesen, sehr flüssig und ich habe das Gefühl, dass es immer besser wird, gerade bei der Beschreibung der Orte und Figuren, die darin auftreten, ist doch alles sehr plastisch und phantasievoll. Das macht beim Lesen natürlich richtig viel Spaß. 
Die Charaktere entwickeln sich auch ganz gut. Einiges wird aufgeklärt und somit werden ein paar Handlungsweisen klarer, auch wenn ich Janis nicht ganz verstehe - aber wer meine Rezensionen zu den anderen Bändern kennt, weiß, dass ich kein Fan von ihm bin. 

Gleichzeitig wird die ganze Geschichte eindeutig düsterer und der „Teenager befinden sich in einem Camp und machen Teenager Kram“ Abschnitt ist sowas von vorbei! 

Und jetzt kann ich nichts mehr sagen, ohne zu spoilern, daher: Lest das Buch, lest die Reihe - sie macht Spaß, ist spannend und da kommt sicher noch was Großes auf uns zu! 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für dein Kommentar, ich versuche bald zu antworten <3 Noch viel Spaß beim Stöbern :)