Samstag, 21. Februar 2015

Rezension zu "Obsidian - Schattendunkel" von Jennifer L. Armentrout

Zunächst war ich skeptisch - irgendwie kam mir die Geschichte bekannt vor. 
Neues Mädchen in neuer Stadt trifft auf super sexy Typen, der sie zurück stößt und gemein ist. 
Hm... Auf den ersten 100 Seiten war das mein Gefühl: nichts Neues, alles schon gelesen, irgendwie ausgelutscht. 

ABER ich habe das Buch trotzdem fertig gelesen. 
Warum? 

Nichts an den Charakteren war alt oder langweilig. 
Katy schien mir so stark und mutig. Sie weiß nicht immer, was sie will, aber sie handelt. Sie ist nicht diese unscheinbare Protagonistin, die nicht Hauptperson ihrer eigenen Geschichte ist, sondern ständig von außen bestimmt wird, wie ich ihnen in den letzten Jahren so oft begegnet war. 

Ich mochte auch Dee sofort. Die fröhliche, schöne Dee mit ihrem Geheimnis und ihrem Wunsch nach einer Freundin und ihrem starken Willen. Ich verfolgte mit Spannung ihre eigene kleine Revolte gegen ihre Familie und Bestimmungen und Regeln, denen sie sich unterordnen musste. 

Und dann ist da Daemon. Natürlich. Der bad boy. Der Arsch. Dieser Charakter, aus dem man nicht schlau wird und den man endlich verstehen will. Man lernt ihn durch Katys Augen kennen und wie sie seinem Zauber unterliegt, unterlag auch ich. 

Die Charaktere sind alle so plastisch, dass ich sie gleich vor Augen sehen konnte. Sie sind real und ihre Handlungsweisen sind so ehrlich. So wie sie reagieren, sprechen und mit ihrem Leben umgehen - es liegt alles im Bereich des Möglichen. Sie sind nicht die typischen, verklärten Helden. Sie lassen sich nicht in die Spaten Gut und Böse einordnen, sondern sind mal so, mal so. 

FAZIT: Also ja, zunächst war ich skeptisch. Aber die liebevoll gestalteten Charaktere überzeugten mich und ich wollte wissen, wie es weiter geht. Wie sie sich entwickeln. Von verschiedener Seite habe ich gehört, dass die Wendung und die Auflösung des Geheimnisses irgendwie absurd ist und eigenartig - doch nachdem wir von Vampieren und Werwölfen nur so überschwemmt worden sind (oder geht es nur mir so?) habe ich diese Geschichte wahrlich genossen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für dein Kommentar, ich versuche bald zu antworten <3 Noch viel Spaß beim Stöbern :)